Weltweite Reisversorgung durch nicht genehmigte Versuche mit gentechnisch verändertem Reis in den USA kontaminiert

Weltweite Reisversorgung durch nicht genehmigte Versuche mit gentechnisch verändertem Reis in den USA kontaminiert

PRAVDA TV - Live The Rebellion

mais-genverseucht

Das Trojanische Pferd GVO. Vieles deutet darauf hin, dass die gesamte weltweite Reisversorgung bereits jetzt durch nicht genehmigte gentechnisch veränderte (GV) Reissorten des amerikanischen multinationalen Herstellers Bayer CropScience kontaminiert ist.

In einem neuen Eintrag im GM Contamination Register (Verzeichnis über Gentech-Kontaminierung) heißt es, in den Jahren 2006 und 2007 seien in mehr als 30 Ländern drei unterschiedliche Sorten von illegalem Gen-Reis entdeckt worden, die nirgendwo auf der Welt für Anbau oder Verzehr zugelassen gewesen seien.

Auch in diesem Fall scheinen Feldversuche, die Bayer Mitte der 1990er Jahre durchge-führt hat, die Ursache für eine ausgedehnte, nicht mehr rückgängig zu machende genetische Verschmutzung zu sein. Obwohl offiziell 2002 alle Feldversuche von »Frankenreis« eingestellt wurden, haben die drei entdeckten GV-Reissorten offenbar ihren Weg in die allgemeine Reisversorgung gefunden, was sich bereits äußerst negativ auf den US-Reisexport auswirkt. Eine ähnliche Kontaminierung wurde vor Kurzem auch bei gentechnisch verändertem Reis und Flachs in Lebensmitteln entdeckt, in…

Ursprünglichen Post anzeigen 675 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s